Menü (öffnen/schließen)

Das Kirchenjahr

Das christliche Kirchenjahr ist ursprünglich aus dem Feiern (Festkreisen) rund um Weihnachten und Ostern entstanden. Diese Festkreise wurden in Entwicklung der Christentumsgeschichte nach und nach zu einem Jahreszyklus vervollständigt. Die Abfloge der Festtage stimmt in vielen Kirchen (Ost-West) überein wobei es z.B. bei der orthodoxen Kirche doch Unterschiede der wichtigsten Festdaten gibt. Katholische und evangelische Fest- oder Jahrezeiten sind bestimmten liturgischen Farben zugeordnet (Violett, Weiß, Rot und Grün).


Das katholische als auch das evangelische Kirchenjahr beginnt mit dem ersten Adventsonntag (Vesper). In der orthodoxen Kirchen beginnt das Kirchenjahr am 1. September (Indiktion).


Der Sonntag (der Tag des Herrn)

Die Alte Kirche feierte das Herrenmahl an jedem Sonntag, dem „Tag des Herrn“ oder „Herrentag“ (dies dominica). In frühchristlicher Zeit war der zentrale Gedanke am Sonntag die Besinnung auf das Erlösungswerks der Herrn Jusus Christus, sein Leben und Sterben für das Heil der Welt und seine Auferstehung am dritten Tag, welches mit dem Brechen des Brotes (Abendmahl/Eucharistie) in der Erwartung seiner Wiederkunft gefeiert wurde. Als Folgetag des jüdischen Sabbats war der Sonntag eigentlich der erste und nicht der letzte Wochentag.

Kaiser Konstantin der Große legte den Sonntag 321 gesetzlich als wöchentlichen Ruhetag fest. Damit verdrängte der Sonntag den Sabbat und wurde zusammen mit dem Samstag im Alltagsbewusstsein zu dem heute bekannten Wochenende.


Das katholische Kirchenjahr

Die "wichtigsten" Feiertage im katholischen Kirchenjahr sind:

  • Verkündigung des Herrn - 25. März
  • Ostern - am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond (nach dem 21.3)
  • Pfingsten - am 50. Tag nach Ostern
  • Dreifaltigkeitsfest - Sonntag nach Pfingsten
  • Fronleichnam - Donnerstag der zweiten Woche nach Pfingsten
  • Heiligstes Herz Jesu - Freitag der dritten Woche nach Pfingsten
  • Verklärung des Herrn - 6. August
  • Kreuzerhöhung- 14. September
  • Erntedank - 1. Sonntag im Oktober
  • Allerheiligen - 1. November
  • Hl. Nikolaus - 6. Dezember
  • Maria Empfängnis - 8. Dezember
  • Weihnachten - 24. Dezember
katholisches Kirchenjahr

Feiertage 2010, 2011, 2012, 2013

Wann ist Pfingsten?

Die Tabelle zeigt auf welches Datum Pfingsten in den kommenden Jahren fällt.

2010 2011 2012 2013
24. Mai 13. Juni 28. Mai 20. Mai

Wann ist Ostern?

Die Tabelle zeigt auf welches Datum Ostern in den kommenden Jahren fällt.

2010 2011 2012 2013
4. April 24. April 8. April 31. März

Wann ist Karfreitag?

Die Tabelle zeigt auf welches Datum der Karfreitag in den kommenden Jahren fällt.

2010 2011 2012 2013
2. April 22. April 6. April 29. März

Wann ist Gründonnerstag?

Die Tabelle zeigt auf welches Datum der Gründonnerstag in den kommenden Jahren fällt.

2010 2011 2012 2013
1. April 21. April 5. April 28. März

Das evangelische Kirchenjahr

Das evangelische Kirchenjahr ist ähnlich zum katholischen und unterteilt sich in folgende Feiertage und Feierkreise:
  • Advent
  • Weihnachten und Erscheinungsfest
  • Weltgebetstag
  • Passionszeit
  • Ostern
  • Himmelfahrt
  • Pfingsten
  • Dreieinigkeitsfest
  • Erntedankfest
  • Reformationstag
  • Buß- und Bettag
  • Friedensdekade
  • Ewigkeitssonntag (Totensonntag)

Das othodoxe Kirchenjahr

Das orthodoxe Kirchnejahr unterscheidet sich besonders durch die wahl Feiertage von der evangelischen und katholischen Kirche.

  • 8. September: Mariä Geburt
  • 14. September: Kreuzerhöhung
  • 8. November: Fest aller Erzengel
  • 21. November: Gedenktag Unserer Lieben Frau in Jerusalem
  • 1. Januar: Beschneidung des Herrn
  • 6. Januar: Taufe des Herrn
  • 2. Februar: Darstellung des Herrn
  • erster Sonntag der vorösterlichen Fastenzeit: Sonntag der Orthodoxie
  • 25. März: Mariae Verkündigung
  • Samstag vor Palmarum: Lazarussamstag
  • Sonntag nach Pfingsten: Allerheiligen
  • 6. August: Verklärung des Herrn
  • 15. August: Mariä Aufnahme in den Himmel.

Engel mit taube

Gebetbuch-Shop


Zum Gebetbuch beitragen!